Bibliothek,  Literaturkritiken,  Rezensionsexemplare,  Ullstein Verlag,  Vorablesen,  Werbung

Literaturkritik – Liebeskummer ist ein Arschloch – Nie wieder Fuckboys von Senna Gammour

Jede Frau kennt ihn: Liebeskummer, dieses verdammte Arschloch! Doch wieso fallen wir eigentlich immer wieder auf den Falschen rein? Warum meldet er sich nicht und wieso bekommen die schrecklichsten Frauen immer den Traummann? Aber das eigene Leben komplett aufgeben und IHM ewig hinterherrennen? Schluss damit!

Senna erklärt in ihrer unvergleichlich direkten Art nicht nur die miesen Tricks, die plumpen Manöver und verlogenen Sprüche der notorischen Herzensbrecher, sondern auch, wie du sie schon vom Mond aus erkennen kannst. Denn sie ist davon überzeugt: Der perfekte Partner spielt nicht mit dir, sondern macht den besten Menschen aus dir. Ohne einen „Fuckboy“ bist du schöner, besser und erfolgreicher. Senna erinnert uns alle daran, was wirklich wichtig ist: Selbstvertrauen, Mut, Unabhängigkeit und die Liebe zu sich selbst. Und genug Kleingeld, um mit der besten Freundin nach Ibiza zu fliegen…

Autorin & Kurzbeschreibung zu Liebeskummer ist ein Arschloch - nie wieder Fuckboys!
© tbd

Senna Gammour, Jahrgang 1979, kann auf einige Lebens- und Liebeserfahrung zurückblicken und weiß daher, wovon sie spricht. Erste Berühmtheit erlangte sie Mitte der 2000er Jahre als Mitglied der Girlgroup Monrose. Mit dem Ende der Band 2011 begann für Senna Gammour ein neues Kapitel und sie startete eine erfolgreiche Karriere als Social-Media-Star und Entertainerin. Sie geht mit ihrer Comedy-Show deutschlandweit auf Tour.

Quelle: vorablesen.de

Ullstein Verlag

Taschenbuch
208 Seiten

ISBN:  978-3-5480-6051-4

Erschienen am 1. Februar 2019

Danke an Vorablesen und den Ullstein Verlag für die Bereitstellung dieses Buches für eine Literaturkritik auf Tausendlichtzeilen.

Ich habe dieses Buch verschlungen und ich liebe es! Glaubt mir, ich hätte das vorher auch nicht gedacht aber es hat sich einfach total gelohnt, es zu lesen. Nachdem ich die Leseprobe bei Vorablesen gelesen habe, war ich eigentlich guter Dinge, doch als ich über die Leseprobe hinaus alles las, schwankte meine Meinung. Ich war mir nicht sicher, ob sie den Anfang des Buches wirklich toppen kann.

Doch ich wurde eines besseren belehrt.

Senna spricht so wunderbare Dinge an, nebst den Thema wie Liebeskummer und den Sorten von Männern, mit denen einige von euch sicherlich schon Bekanntschaft gemacht haben. Ich für meinen Teil habe einige dieser Sorte von Mann kennengelernt und bei manchen hätte ich das Buch früher gebraucht. Ihre Worte sind einfach so inspirierend und mit Wahrheit ausgeschrieben worden, dass diese hätten von mir kommen können, denn ich denke genauso. Oder aber ich hätte sie zu früheren Zeiten gebraucht, denn da war ich naiv und leichtgläubig, etwas was Senna auch knallhart anspricht und das finde ich total wichtig. Sie macht einem Mut zu dem Menschen, zu der Frau die man ist zu stehen. Man soll sich von Männern oder gar anderen Menschen nicht klein machen lassen und sich nicht unter dem eigenen Wert verkaufen und ja, dass können wir wirklich sehr, sehr gut, nicht wahr? Sie zeigt uns auf, wie wichtig es ist zu wissen, wer man ist, wohin man will und was man aus seinem Leben machen mag. Genau die Antworten, die jeder von uns in sich trägt, geben uns Selbstbewusstsein und das nötige Selbstvertrauen für unseren Lebensweg.

Dieses Buch ist also nicht der reine Ratgeber gegen Liebeskummer, sondern auch ein Wegweiser für starke Frauen oder die, die es werden wollen.

Ein Buch welches uns Mädchen und Frauen stark und Mut macht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.